Info

Top 11 Transfers

Scheichtum Seit 2011 hat Paris St. Germain, das von der Regentenfamilie Katars finanziell am Leben erhalten wird, 253,1 Millionen Euro in Transfers von Spielern investiert, aber nur 13,1 Millionen durch Verkäufe erlöst. Der FC Chelsea gab 219,1 Mio. aus und nahm 56,3 Millionen ein. Sponsor dieses Vergnügens ist der russische Oligarch Roman Abramowitsch. Drittspendabelster Gönner ist die Herrscherfamilie aus Abu Dhabi bei Manchester City: Dort flossen 156,8 Mio. Euro in den Kauf neuer Spieler, immerhin 74 Mio. wurden eingenommen.

Reichtum Erst auf Rang elf dieser Hitliste liegt der FC Bayern München mit 114,4 Mio. Euro für neue Spieler. Demgegenüber standen Erlöse von 5,5 Millionen, ebenfalls im Zeitraum seit 2011.

Erfolg Obwohl die Bayern damit bester deutscher Klub sind, sprechen die sportlichen Ergebnisse für andere Erfolgsgeheimnisse. Nur Deutschland ist mit sieben Klubs in der K.o.-Runde der beiden Europapokale vertreten. Je sechs Klubs aus Spanien und England sind am Start, fünf aus Italien.