Meldungen

SportNews

Eisschnelllauf: Pechstein verpasst das Podium hauchdünn ++ Nordische Kombination: Kircheisen lässt Weltcup-Sieg Rang fünf folgen ++ Reiten: Ehning in Bordeaux Zweiter beim Großen Preis ++ Volleyball: Netzhoppers für die BR Volleys gerüstet ++ Boxen: Berlin-Auswahl erkämpft Remis gegen Österreich

Pechstein verpasst das Podium hauchdünn

Claudia Pechstein und Stephanie Beckert haben beim Weltcup in Inzell die erhoffte Podestplatzierung im Rennen über 3000 Meter knapp verpasst. In der Max-Aicher-Arena reichte es beim Sieg der niederländischen Erfolgsläuferin Ireen Wüst (4:02,23 Minuten) für Beckert in 4:06,18 Minuten nur zu Rang fünf. Pechstein (4:05,55) wurde im letzten Moment von Olympiasiegerin Martina Sablikova (4:05,41) noch auf Rang vier verdrängt. „Das ist ein guter Wettkampf für mich gewesen, der vierte Platz ist nicht schlimm“, ließ sich Pechstein die gute Laune nicht verderben.

Kircheisen lässt Weltcup-Sieg Rang fünf folgen

Björn Kircheisen hat mit einer Energieleistung Platz fünf beim Weltcup in der Nordischen Kombination in Kasachstan belegt. Einen Tag nach seinem 16. Weltcup-Sieg kam der Routinier aus Johanngeorgenstadt am Sonntag in Almaty nur 30,2 Sekunden hinter Sieger Christoph Bieler aus Österreich ins Ziel. Beim Start hatte er noch 1:48 Minuten zurückgelegen. Bieler siegte in 25:31,0 Minuten mit 4,4 Sekunden Vorsprung vor dem Japaner Akito Watabe. Rang drei ging an den Tschechen Miroslav Dvorak mit 17,5 Sekunden Rückstand. Bester Deutscher war Janis Morweiser aus Oberstdorf, der Vierter wurde.

Ehning in Bordeaux Zweiter beim Großen Preis

Einen Tag nach dem Weltcup-Sieg von Hans-Dieter Dreher hat Marcus Ehning beim Reitturnier von Bordeaux im Großen Preis für das beste Ergebnis der deutschen Springreiter gesorgt. Der Profi aus Borken kam am Sonntag im Stechen mit Plot Blue auf Platz zwei. Nach einem fehlerfreien Ritt mit dem Hengst in 34,54 Sekunden musste sich Ehning nur dem Franzosen Simon Delestre mit Qlassic (34,16) geschlagen geben.

Netzhoppers für die BR Volleys gerüstet

Auch ohne Angreifer Kevin Foyer (Rückenprobleme) setzte sich Bundesligist Netzhoppers KW-Bestensee gegen den VC Dresden mit 3:1 (25:19, 25:16, 20:25, 25:20) durch. Für die Netzhoppers war die Begegnung wichtig für die kommenden Pre-Playoff-Spiele und für das Duell mit Titelverteidiger BR Volleys am Sonnabend (16.2.) in eigener Halle.

Berlin-Auswahl erkämpft Remis gegen Österreich

Ohne Mannschaftskapitän und Olympiastarter Stefan Härtel erkämpfte Berlins Amateur-Auswahl in einem Freundschaftsvergleich gegen die Nationalstaffel Österreichs ein 4:4-Unentschieden. Beim Vienna-Cup in Wien kommt es von 1. bis 3. März zur Revanche. Der 25-jährige Härtel stand in der World Series of Boxing (WSB) in Reno (US-Bundesstaat Nevada) für die German Eagles im Ring. Der WSB-Vergleich mit den USA Knockouts ging 1:4 verloren.