Info

Erster Sieg für Wiesinger

Premiere Auch die Punktgewinne der Konkurrenz im Abstiegskampf haben den 1. FC Nürnberg nicht beeindruckt. Durch ein 2:1 (2:0) gegen Borussia Mönchengladbach bescherten die Franken ihrem neuen Coach Michael Wiesinger am Sonntag den ersten Sieg als Bundesligatrainer und hielten den Abstand zum Relegationsplatz konstant bei acht Punkten. Timmy Simons (4. Minute) hatte Nürnberg vor 37.793 Zuschauern mit einem äußerst fragwürdigen Foulelfmeter in Führung gebracht. Nach dem 2:0 durch Tomas Pekhart (30.) konnte der starke Patrick Herrmann (58.) nur noch den Anschlusstreffer für Gladbach erzielen.

Ärger Gladbachs Trainer Lucien Favre war nach dem Abpfiff erbost über den frühen Strafstoß für Nürnberg. „Das ist klar eine Schwalbe. Man muss aufpassen, wenn man so einen Penalty gibt, dann muss man sicher sein. Das ist unglaublich“, schimpfte Gladbachs Coach. „Wir haben schon schlimmere Elfer bekommen“, meinte Nürnbergs Torwart Raphael Schäfer.

Rangliste Während die Rheinländer erstmals nach neun Pflichtspielen wieder verloren und somit auch den Sprung auf einen Europa-League-Rang verpassten, bleiben durch den FCN-Erfolg die Nichtabstiegsplätze für 1899 Hoffenheim sowie den FC Augsburg und Greuther Fürth in weiter Ferne.