Premier League

Marin gewinnt mit Chelsea das Derby gegen Arsenal

Ohne den kranken Lukas Podolski, aber mit Per Mertesacker hat der FC Arsenal im Kampf um die 16. Champions-League-Qualifikation in Folge einen weiteren herben Rückschlag erlitten.

Die Gunners verloren das 152. Derby beim FC Chelsea verdient mit 1:2 (0:2) und haben nun bereits elf Punkte Rückstand auf die Blues, die als Dritter der Premiere League den letzten direkten Champions-League-Platz belegen.

Marko Marin kam bei Chelsea in den letzten beiden Minuten zu seinem erst vierten Liga-Einsatz in dieser Saison. Die Tore erzielten Juan Mata (6.) und Frank Lampard (16., Foulelfmeter). Arsenal verkürzte nur noch durch Nationalspieler Theo Walcott (58.), der seinen Vertrag unter der Woche bis 2016 verlängert hatte. Chelsea (45 Punkte) hat seinerseits noch elf Punkte Rückstand auf Tabellenführer Manchester United, der danach bei Tottenham Hotspur nicht über ein 1:1 hinauskam. Der Tabellenzweite Manchester City hatte am Tag zuvor den FC Fulham 2:0 bezwungen.

Podolski war wegen Krankheit im am häufigsten gespielten Derby Englands zum Zuschauen verurteilt. Dafür rückte Mertesacker wieder in die Startelf, nachdem er in den letzten drei Liga-Spielen zunächst auf der Bank gesessen hatte. Allerdings sah der Verteidiger unglücklich aus, als ihm in seinem Rücken der spanische Europameister Mata entwischte und sein achtes Saisontor erzielte.