Info

Verlierer im Fernsehen

Quote Die deutsche Mannschaft sorgt bei der Handball-WM bislang für wenig Begeisterung. Die Pleite gegen Tunesien sahen am Sonntag nur 4,09 Millionen Zuschauer im ZDF. 3,53 Millionen Fans verfolgten am Tag zuvor in der ARD den Pflichtsieg gegen Brasilien. Zum Vergleich: Biathlon aus Ruhpolding lockte mit 5,21 Millionen (Sonntag) und 5,28 Millionen (Samstag) mehr Sportfans an.

Präsident im Stau Wegen des Wintereinbruchs in Nordrhein-Westfalen hat der Präsident des Deutschen Handballbundes (DHB), Ulrich Strombach, seinen Flug am Montag nach Barcelona verpasst. "Er hat hier angerufen und gesagt, dass er im Stau stecken geblieben ist", berichtete DHB-Vizepräsident Horst Bredemeier im Mannschaftsquartier in Granollers. Strombach wird nun erst heute kurz vor Spielbeginn zur deutschen Mannschaft stoßen.

WM-Gruppe A

Tunesien-Montenegro heute 16 Uhr; Deutschland-Argentinien heute 18.15 Uhr, Frankreich-Brasilien heute 20.45 Uhr

1. Frankreich 2 62:47 4:0
2. Deutschland 2 56:48 2:2
3. Tunesien 2 52:53 2:2
4. Argentinien 2 48:50 2:2
5. Brasilien 2 47:53 2:2
6. Montenegro 2 46:60 0:4