Info

Zwei Niederlagen in zwei Tagen

Wiederholung Nach der Niederlage am Sonnabend in Nürnberg (3:4) verloren die Eisbären auch einen Tag später in Hannover. Gegen die Niedersachsen unterlag der Meister mit 1:4 (0:0, 1:2, 0:2), den Treffer erzielte Darin Olver in Überzahl. Der Abstand zu Spitzenreiter Mannheim wuchs damit auf elf Punkte an. Weiter geht es für die Eisbären schon am Dienstag bei den Hamburg Freezers und damit bei einem der vier Teams aus der Spitzengruppe der DEL.

Verlust Durch das Ende des Lockout in der NHL verliert die DEL elf Spieler:

Krefeld Pinguine: Christian Ehrhoff (Buffalo)

ERC Ingolstadt: Alexander Sulzer (Buffalo)

Hamburg Freezers: Jamie Benn (Dallas)

EHC Eisbären: Claude Giroux, Daniel Briere (beide Philadelphia)

Adler Mannheim: Marcel Goc (Florida), Dennis Seidenberg (Boston), Jason Pominville (Buffalo)

EHC München: Paul Stastny (Colorado), Blake Wheeler (Winnipeg)

Hannover Scorpions: Thomas Greiss (San Jose)