Info

Zwei Schweden vorm Finaleinzug

Viertelfinale Nach der Gruppenphase mit insgesamt 32 teilnehmenden Mannschaften standen sich in Wien und Bratislava acht Teams im Viertelfinale der European Trophy gegenüber. Neben den Vienna Capitals, die die Eisbären 3:2 nach Verlängerung bezwangen, setzten sich auch die Schweden von Lulea Hockey (4:3 gegen Brynäs Gävle) und Färjestad BK (4:1 gegen Slovan Bratislava) durch, hinzu kommen die Finnen von Tappara Tampere (2:1 gegen HV 71 Jönköpping). Als Überraschung gilt die Pleite von Co-Gastgeber Slovan, der als Mitglied der pan-russischen KHL über einen deutlich höheren Etat verfügt und in der besten europäischen Liga derzeit Platz fünf belegt.

Halbfinale In der Vorschlussrunde treffen am Sonnabend in Wien nun Gastgeber Capitals und Lulea aufeinander. In Bratislava kommt es zum Duell von Tampere und Färjestad. Die Sieger treten am Sonntag in Bratislava zum Finale an. Das ist mit 60.000 Euro dotiert, 50.000 gehen an den Gewinner, 10.000 an den Zweiten.