Info

Ein Leben für den Fußball

Manager Manfred Amerell fungierte von 1970 bis 1975 als Geschäftsführer beim TSV 1860 München, von 1975 bis 1979 in gleicher Funktion beim FC Augsburg und von 1979 bis 1984 beim Karlsruher SC.

Schiedsrichter Nebenher leitete Amerell Fußballspiele im Jugend- und Amateurbereich. In der Saison 1984/85 debütierte er in der Zweiten Liga. Am 28. März 1987 pfiff er sein erstes Spiel in der Bundesliga. 1991 und 1994 leitete er DFB-Supercup-Spiele. Höhepunkt seiner Laufbahn war die Leitung des Endspiels im DFB-Pokal 1994 zwischen Werder Bremen und Rot-Weiss Essen.

Funktionär Seit Beendigung seiner Schiedsrichterzeit war Amerell als Funktionär des Deutschen Fußball-Bund tätig, zuletzt als Schiedsrichtersprecher für die über 80.000 im DFB tätigen Referees. In dieser Funktion kritisierte er den mangelnden Respekt der Spieler vor Schiedsrichterentscheidungen.