Info

Ehemaliger Profiboxer erschossen

Verbrechen Der ehemalige Profiboxer Stefan Raaff (45) ist am Montagabend in Frechen bei Köln auf offener Straße erschossen worden. Polizeibeamte fanden ihn neben seinem Auto liegend vor. Raaff unterschrieb erst im Alter von 39 Jahren seinen ersten Profivertrag.

Karrierestart Sein Debüt gab er im September 2006 mit einem Sieg über den Rumänen Christian Velea. Prominentester Gegner des Cruisergewichtlers war Yoan Pablo Hernandez.

Titel Raaff war Weltmeister des unbedeutenden Global Boxing Councils (GBC). Den Gürtel erkämpfte er sich 2007 gegen den Deutsch-Türken Mehmet Altintas. Insgesamt bestritt er elf Kämpfe, von denen er sechs gewinnen konnte. Er arbeitete zuletzt im "Kampfsportcentrum" in Frechen und war in der RTL-Doku "Mitten im Leben" zu sehen.