Zweite Liga

Hertha-Talent Schulz schwer verletzt

Bei Hertha BSC halten die Personalsorgen an.

So ergab eine Untersuchung gestern, dass Nico Schulz (19) sich beim 4:0 bei Erzgebirge Aue einen Riss des linken Außenbandes sowie ein Knochenmarködem zugezogen hat. Damit fällt der Mittelfeldspieler für drei Wochen aus. Da Hertha sein letztes Pflichtspiel am 15. Dezember (gegen den FSV Frankfurt) bestreiten wird, wird Schulz in diesem Jahr nicht mehr aktiv werden. Das Talent hatte in diesem Spieljahr den Durchbruch beim Tabellen-Zweiten der Zweiten Liga geschafft und war in 15 Saisonpartien zwölf Mal im Einsatz. Fraglich ist, ob bei der Heimbegegnung am Donnerstag im Duell der Bundesliga-Absteiger gegen den 1. FC Köln Peer Kluge spielen kann (20.15 Uhr, Olympiastadion). Der defensive Mittelfeldspieler war gegen Aue kurzfristig wegen eines Magen-Darm-Infektes ausgefallen. Auch bei der gestrigen Einheit, dem obligatorischen Auslaufen, fehlte der 32-jährige Routinier. Trainer Jos Luhukay sagte: "Ich hoffe, dass Peer am Dienstag wieder beim Training dabei ist. Je nachdem, wie er trainieren kann, wird er spielen oder nicht."