Bundesliga

HSV verliert Punkte und van der Vaart

Aufsteiger Fortuna Düsseldorf hat den freien Fall in der Fußball-Bundesliga gestoppt.

Nach zuvor sieben Spielen ohne Erfolgserlebnis feierte die Mannschaft von Trainer Norbert Meier zum Auftakt des 13. Spieltages mit dem 2:0 (1:0) gegen den Hamburger SV den ersten Heimsieg der Saison und machte mit 14 Punkten einen Sprung auf Platz 13.

Nicht nur die Tore von Robbie Kruse (45.+2) und von Stefan Reisinger (64.) waren für die Gast-Mannschaft von Trainer Thorsten Fink ein herber Rückschlag. Viel schwerer könnte die Verletzung von Rafael van der Vaart für den HSV vor den folgenden Aufgaben der englischen Woche gegen Schalke 04 (Dienstag) und beim VfL Wolfsburg (Sonntag) wiegen. Düsseldorf kann hingegen etwas gelassener in die schweren Spiele bei Meister Borussia Dortmund (Dienstag) und gegen Eintracht Frankfurt (Freitag) gehen.

Die Partie hatte mit einigen Minuten Verspätung begonnen. Im Block der HSV-Fans waren zahlreiche Bengalos gezündet worden. Diese setzten ein großes Transparent in Brand. Die Feuerwehr musste die Flammen löschen.