Info

Kiel gelingt Revanche gegen Celje

Erfolg Titelverteidiger THW Kiel hat in der Handball-Champions-League in die Erfolgsspur zurückgefunden. Der deutsche Rekordmeister gewann sein Spiel in der Vorrundengruppe B gegen Celje Pivovarna Lasko mit 30:26 (13:12). Das Hinspiel in Slowenien hatten die Kieler am Sonnabend noch mit 28:31 verloren. THW-Trainer Alfred Gislason hatte vor der Partie einen höheren körperlichen Einsatz seiner Mannschaft gefordert. Und sein Team hielt sich daran.

9 Tore erzielte Niclas Ekberg für die Kieler, bester Werfer bei Celje war Gasper Marguc (11).

Kantersieg Die SG Flensburg-Handewitt schob sich in der Bundesliga auf Rang fünf vor. Die Norddeutschen kamen zu einem deutlichen 31:21 (16:13)-Sieg beim VfL Gummersbach. Bester Torschütze war Anders Eggert mit acht Treffern.

Zugang Flensburg hatte wenige Stunden vor dem Spiel den isländischen Nationalspieler Ólafur Gústafsson (23) verpflichtet. Der Rückraumspieler erhält zunächst einen Vertrag bis zum Saisonende. Gústafsson wurde als Ersatz für die verletzten Rückraumakteure Lars Kaufmann, Petar Djordjic und Arnór Atlason geholt. Der 1,98 Meter große Profi war bislang für den isländischen Tabellenführer Handknattleiksdeild FH aktiv und bestritt neun Länderspiele.