Meldungen

SportNews

Fußball: DFB-Präsident Niersbach bekommt Laureus-Ehrenpreis ++ Heynckes bangt um den Einsatz von Ribery ++ Boxen: Hamburger gewinnt Kampf in Afghanistan ++ Handball: Karabatic nach Wettskandal wieder im Training ++ Fernseh-Tipp: Pokal: Bundesliga-Duell und Union in Offenbach

DFB-Präsident Niersbach bekommt Laureus-Ehrenpreis

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach bekommt den "Laureus-Ehrenpreis" für das soziale Engagement des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Das teilte die Stiftung am Dienstag mit. Der Preis, den Niersbach am 5. November im Rahmen des "Laureus Medien Preises" in Kitzbühel bekommen wird, sei Würdigung des sozialen und karitativen Engagements des DFB in mehr als 50 Jahren, hieß es in einer Mitteilung. "Diese Auszeichnung ist Anerkennung und Ansporn für unsere Arbeit zugleich", sagte Niersbach.

Heynckes bangt um den Einsatz von Ribery

Der FC Bayern München bangt vor seinem Pokalspiel am Mittwoch gegen den 1. FC Kaiserslautern (20.30 Uhr, Sky) weiter um Franck Ribery. Beim Franzosen müsse noch abgewartet werden, ob er zur Verfügung stehe, sagte Trainer Jupp Heynckes. Falls der 29-Jährige seine muskulären Probleme nicht rechtzeitig auskuriert, will der Trainer auf ihn verzichten. "Es hat keinen Zweck, ein Risiko einzugehen", sagte Heynckes. Wieder im Training sind Arjen Robben und Javier Martinez; auch Luiz Gustavo dürfte seine Gelenkprobleme rechtzeitig überstanden haben.

Hamburger gewinnt Kampf in Afghanistan

Der in Hamburg lebende gebürtige Afghane Hamid Rahimi hat den ersten Profikampf in seiner Heimat seit 30 Jahren gewonnen. Unter dem Jubel der etwa 1500 einheimischen Fans siegte der 29-Jährige in Kabul durch technischen K.o. gegen Said Mbelwa aus Tansania. Mittelgewichtler Rahimi holte sich den Intercontinental-Titel des Weltverbandes WBO.

Karabatic nach Wettskandal wieder im Training

Der unter Betrugsverdacht stehende französische Weltmeister und Olympiasieger Nikola Karabatic kehrt am Mittwoch ins Training des französischen Meisters Montpellier HB zurück. Das gab Vereinspräsident Remy Levy bekannt. "Sie haben uns in die Augen geschaut und gesagt, dass sie nicht gewettet haben. Wir haben keinen Grund, an den Aussagen zu zweifeln", sagte Levy. Neben Karabatic darf auch der ebenfalls beschuldigte Tunesier Issam Tej wieder am Training teilnehmen.

Pokal: Bundesliga-Duell und Union in Offenbach

ARD 20.15 Uhr: Sportschau mit DFB-Pokal: Fortuna Düsseldorf-Borussia Mönchengladbach; ca. 22.40 Uhr: Zusammenfassungen der anderen Spiele. Sky 18.30 Uhr: Fußball, DFB-Pokal, Konferenz und Einzelübertragungen, u.a.: Offenbach-1. FC Union.