Info

Europa League: Der Druck steigt

Spieltag Für Borussia Mönchengladbach, Hannover 96, Bayer Leverkusen und den VfB Stuttgart geht es heute in der Europa League nach vier Unentschieden zum Auftakt um Wiedergutmachung.

Durch das 0:5 in der Bundesliga in Dortmund stehen die Gladbacher gegen das türkische Spitzenteam Fenerbahce Istanbul besonders unter Druck. Mit einem Erfolg könnte sich das Favre-Team alle Möglichkeiten zumindest in Europa weiter offenhalten.

Wiedersehen In Stuttgart genießt das Match beim norwegischen Vertreter Molde FK nicht allererste Priorität. "Auf der Bundesliga liegt unser Hauptaugenmerk", sagt Manager Fredi Bobic. Aus diesem Grund schont der VfB auch einige seiner Leistungsträger. In Hannover ist das nicht zufriedenstellende 2:2 zum Auftakt bei Twente Enschede abgehakt. Trotzdem warnt Coach Mirko Slomka vor der Effektivität des spanischen Gegners Levante, der mit den Ex-Herthanern Christian Lell und Theofanis Gekas antritt.

Zuversicht Nach sieben Punkten aus drei Pflichtspielen verreist Bayer Leverkusen mit breiter Brust. "Wir wollen den Sieg bei Rosenborg Trondheim einfahren und auch im Europacup in die Spur kommen", sagt Nationalspieler Lars Bender vor dem Bayer-Auftritt in Norwegen.