Basketball

Schock für Alba: Peavy fällt mit Kreuzbandriss aus

Herber Rückschlag für Alba Berlin gut eine Woche vor dem Saisonbeginn am 3. Oktober.

- Zugang Nathan Peavy zog sich einen Kreuzbandriss im rechten Knie zu und wird dem Basketball-Bundesligisten nun auf unabsehbare Zeit fehlen. Der US-Amerikaner verletzte sich am Sonntag 90 Sekunden vor Ende des Finales beim Turnier in Varese, das Alba mit 73:74 verlor. Nach der Rückkehr nach Berlin wurden gestern in einer Untersuchung im Unfallkrankenhaus Berlin die schlimmsten Befürchtungen Wirklichkeit: vordere Kreuzbandruptur sowie Impressionsbruch des Oberschenkelknochens.

Sehr schwer wiegt der Ausfall des 27-Jährigen, der unter den Körben seine Power ausspielen sollte. Peavy, zuvor drei Jahre lang im Artland unter Vertrag, ist ein wichtiger Baustein im Personal-Puzzle von Trainer Sasa Obradovic. Alba-Sportdirektor Mithat Demirel sprach von einem "zentralen Spieler unseres Konzeptes". Der 2,03 Meter große und sehr kampfstarke Peavy kann auf dem Flügel und eben unter dem Korb spielen. In der vergangenen Saison kam er bei den Dragons auf 13,8 Punkte und 6,3 Rebounds. "Diese Nachricht trifft Nathan und uns kurz vor Saisonbeginn sehr hart", erklärte Demirel und kündigte an: "Wir müssen davon ausgehen, dass er bis zum Ende dieser Saison ausfällt. Daher werden wir uns um Ersatz bemühen."