Info

Luhukay hofft auf Thomas Kraft

Kritik Torwart Thomas Kraft hat nach wie vor Rückenprobleme. Der Schlussmann spulte gestern ein reduziertes Torwarttraining ab. Bei den Spielformen standen Sascha Burchert und Philip Sprint im Tor. Kraft hatte seine Zweitliga-Premiere gegen Union (2:1) unmittelbar vor dem Anpfiff wegen einer Rückenblockade absagen müssen. Ob Kraft am Sonntag gegen den VfR Aalen spielen kann, ließ Trainer Jos Luhukay offen. "Wir müssen schauen, wie es seinem Rücken geht." Gleichzeitig hofft Luhukay auf Kraft: "Er strahlt Ruhe und Sicherheit aus." Der Trainer monierte, dass "Probleme auf der Torwartposition" mit verantwortlich seien für die Startschwierigkeiten der Berliner (Burchert und Sprint hatten beide Elfmeter verursacht). Für Sonntag baut der Zweitligist baut: Gestern nahmen neben dem Trio auch die Nachwuchstorwarte Marius Gersbeck (17) und Benjamin Lundt (16) am Training teil.

Rückkehrer Peer Kluge trainierte gestern mit dem Team. Der Mittelfeldspieler hatte sich im Derby das Knie verdreht. Änis Ben-Hatira (Knöchelprellung) absolvierte ein Extratraining mit Konditionstrainer Henrik Kuchno. Beide Spieler wollen Sonntag dabei sein.

Training Heute trainieren die Spieler nichtöffentlich.