Kader

Perdedaj wechselt nach Dänemark

Mitte der vergangenen Saison sah es so aus, als würde sich Fanol Perdedaj bei Hertha BSC durchsetzen.

- Da hatte Otto Rehhagel den Trainerjob in Berlin übernommen, und einer der Nachwuchsspieler, die es ihm angetan hatten, war der Deutsch-Albaner. Er setzte ihn nicht nur mehrfach ein, freundlich nannte er ihn auch noch "Paradise". Doch Hertha stieg ab in die Zweite Liga, der Trainer-Oldie ging, und unter dessen Nachfolger Jos Luhukay war es bald mit den paradiesischen Zuständen für Perdedaj vorbei. Nun leiht Hertha den Mittelfeldspieler bis zum 30. Juni 2013 an den dänischen Zweitligisten Lyngby BK aus. In der Vereinbarung enthalten ist eine Kaufoption, falls der Klub aus Dänemark am Ende der Saison aufsteigt. Der Vertrag des 21-Jährigen, der aus Herthas Jugendabteilung stammt, ist noch bis 2014 gültig.