Info

Magath wird vorgeführt

Ernüchterung Der VfL Wolfsburg verlor das Niedersachsen-Derby gegen Hannover 96 mit 0:4 (0:2). Die erste Heimniederlage gegen den Nachbarn und Konkurrenten um die Europacup-Plätze seit dem 15. September 2006 (1:2) war selbst in dieser Höhe verdient, denn Wolfsburg präsentierte sich eine Woche nach dem Auftaktsieg beim VfB Stuttgart (1:0) im Abwehrverhalten erschreckend schwach. Zudem sah der erst nach Pause eingewechselte Verteidiger Robin Knoche Gelb-Rot (52.). VfL-Coach Felix Magath war wie der Anhang der "Wölfe" ernüchtert: "Ich muss mich bei unseren Fans entschuldigen. Wir hatten uns viel vorgenommen, doch die Mannschaft ist im Bemühen, einen guten Saisonstart hinzulegen, verkrampft. Das war ein ganz bitterer Nachmittag."

Erleichterung Hannovers Trainer Mirko Slomka kam aus dem Grinsen derweil fast schon nicht mehr heraus: "Wir haben im Spiel nach vorn vieles richtig gemacht. Unser Kader ist einfach sehr ausgeglichen besetzt. Es ist ein schönes Gefühl, mit vier Punkten in die Länderspielpause zu gehen." Karim Haggui (10.), Artur Sobiech (26., 56.) und Leon Andreasen (52.) trafen vor 29.450 Zuschauern.