Tennis

US Open: Lisicki und Görges scheitern bereits in Runde eins

Sabine Lisicki ist überraschend in der ersten Runde der US Open in New York ausgeschieden.

- Die Weltranglisten-23. aus Berlin verlor ihr Auftaktmatch gegen Sorana Cirstea (Rumänien) mit 6:4, 2:6, 2:6. Es war Lisickis vierte Niederlage im vierten Duell mit ihrer Angstgegnerin, die im Ranking 15 Plätze hinter der Deutschen steht. Wimbledon-Viertelfinalistin Lisicki war zuvor noch nie in der ersten Runde von Flushing Meadows gescheitert. Bei den diesjährigen French Open hatte die 22-Jährige ebenfalls ihr Auftaktspiel abgeben müssen.

Lisicki begann drei Wochen nach der verpassten Bronzemedaille im kleinen Finale des olympischen Mixed-Turniers mit Christopher Kas (Trostberg) solide, leistete sich aber dann viele unnötige Fehler. Auch eine zweieinhalbstündige Regenunterbrechung beim Stand von 0:1 im entscheidenden Satz konnte sie nicht für ihre Zwecke nutzen. Mit ihrem achten Doppelfehler machte Lisicki das unerwartete Aus perfekt.

Auch Julia Görges (Bad Oldesloe) unterlag in ihrem Auftaktmatch. Sie verlor mit 6:7 (4:7), 1:6 gegen die tschechische Qualifikantin Kristyna Pliskova. Zuletzt war Görges 2009 in der ersten Runde der US Open in New York ausgeschieden. Im Tiebreak des Auftaktsatzes lag die Stuttgart-Siegerin von 2011 bereits mit 4:2 in Führung, verlor dann aber völlig den Faden und war auch später nicht mehr in der Lage ihr druckvolles Spiel aufziehen.

( sid )