Meldungen

SportNews

Fußball: Falkensee verpasst Sensation, Offenbach überrascht Fürth ++ Kempter gibt Comeback in der fünften Liga ++ Leichtathletik: Olympiasieger Farah geht ins Showgeschäft ++ American Football: Frau verklagt Dallas Cowboys - wegen ihres Hinterteils ++ Fernseh-Tipp: Berlin fliegt im Ersten, Hertha live bei Sky

Falkensee verpasst Sensation, Offenbach überrascht Fürth

Beim Brandenburger Sechstligsten Falkensee-Finkenkrug war man trotz des 0:5 (0:2) gegen den Bundesligisten VfB Stuttgart zufrieden. "Unser Ziel war es, nicht mehr als fünf Gegentore zu kassieren", meinte Trainer Frank Rohde. Immerhin darf sich der Klub über eine Prämie von 109.677 Euro freuen. Eine böse Überraschung erlebte Greuther Fürth bei Kickers Offenbach. Der Bundesliga-Aufsteiger verlor 0:2 (0:1) beim Drittlgisten durch Tore von Rathgeber (28., Handelfmeter) und Bender (90. 1). Zudem gab es Platzverweise für die Fürther Prib (55., Gelb-Rot) und Baba (87., Rot).

Kempter gibt Comeback in der fünften Liga

Mehr als zwei Jahre nach dem Skandal um die Affäre mit dem ehemaligen Schiedsrichtersprecher des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), Manfred Amerell, hat Michael Kempter sein Liga-Comeback als Unparteiischer gegeben. Am Sonnabend pfiff der 29-Jährige in Stuttgart die Partie zwischen den Stuttgarter Kickers II und FC Villingen (0:2) in der Oberliga Baden-Württemberg. Der ehemalige Bundesliga-Schiedsrichter hatte Amerell sexuelle Belästigung vorgeworfen, Amerell sprach von einer Beziehung.

Olympiasieger Farah geht ins Showgeschäft

Großbritanniens Olympia-Star Mo Farah geht ins Showgeschäft. Wie die Tageszeitung "The Sun" berichtet, wird der Olympiasieger über die 5000 und 10.000 Meter bei der Talentsuche-Sendung "X Factor" künftig als Motivator und Mentor für Möchtegern-Promis auftreten. "Menschen wie Mo wissen alles über Willen und harte Arbeit. Ihn einzuladen, unsere künftigen Popstars zu inspirieren, ist die richtige Entscheidung", ließ der Sender ITV verlauten.

Frau verklagt Dallas Cowboys - wegen ihres Hinterteils

Eine Frau hat den fünfmaligen NFL-Champion Dallas Cowboys verklagt, weil sie sich am Rande eines Heimspiels des texanischen Teams angeblich ihren Po verbrannt hat. Jennelle Carrillo behauptet, sie habe Verbrennungen dritten Grades erlitten, als sie sich auf eine Bank außerhalb des Stadions setzte. "Die Bank war der extrem heißen August-Sonne ungeschützt ausgesetzt", heißt es in der Klageschrift: "Die Kombination aus der Beschaffenheit der schwarzen Marmor-Bank und der heißen Sonnenstrahlen ließen die Bank extrem heiß und unverantwortlich gefährlich werden."

Berlin fliegt im Ersten, Hertha live bei Sky

ARD 13.15 Uhr: Leichtathletik, Meeting in Berlin. Sky 14 Uhr: Fußball, DFB-Pokal, u.a. Wormatia Worms-Hertha BSC.