Fußball

Wussten Sie schon, dass...

Rot für Torhüter, Spiele ohne Trainer, zwei Partien am Tag - überraschende Rekorde aus der Geschichte der Nationalelf

- Seit 104 Jahren und vier Monaten bestreitet Deutschland Länderspiele, und immer noch gibt es etwas Neues. Ron-Robert Zieler (Hannover 96) war der erste Nationaltorwart in der Geschichte des DFB, der des Feldes verwiesen wurde. Im mittlerweile 864. Länderspiel. Überrascht? Lesen Sie hier weitere bemerkenswerte Fakten aus der Geschichte der Nationalmannschaft. Oder wussten Sie schon, dass...

...Jerome Boateng der erste Spieler war, der gleich bei seinem Debüt vom Platz flog? Es geschah am 10. Oktober 2009 beim 1:0 in Moskau.

... Stammtorwart Manuel Neuer seit der Europameisterschaft die längste Siegesserie der DFB-Historie aufweist? Zwischen dem 26. März 2011 und dem 22. Juni 2012 (4:2 gegen Griechenland) hat er 14 Länderspiele gewonnen, dann kamen die Italiener (1:2). Zuvor war Bernd Schuster Rekordhalter, der in seinen ersten 13 Länderspielen (22. Mai 1979 bis 29. April 1981) stets als Sieger vom Platz ging.

...Deutschland in der Qualifikation für die WM 2014 einen Rekord zu verteidigen hat? Elfmal musste die DFB-Elf seit 1934 durch die Qualifikationsmühlen, immer hat sie es geschafft. Von 64 Spielen wurden dabei nur zwei verloren. Auswärts blieb Deutschland in allen 32 WM-Quali-Spielen unbesiegt.

...der DFB bei WM-Endrunden einen Rekord hält, der den deutschen Tugenden alle Ehre macht? 19-mal wurden Rückstände noch aufgeholt und in Unentschieden oder Siege verwandelt.

...dass es 50 Jahre dauerte, ehe die Nationalelf für ein Länderspiel den Kontinent verließ? Am 28. Dezember 1958 spielte sie in Kairo zum bis heute einzigen Mal gegen Ägypten (1:2).

... dass die ersten 58 Länderspiele ohne einen Trainer stattfanden? Eine überregionale Spielersichtung war damals unmöglich, und weil die Spieler Amateure waren, waren auch Trainingslehrgänge problematisch. Also wurde die Mannschaft vom DFB-Spielausschuss, oft sogar nach regionalen Gesichtspunkten, aufgestellt. Erst am 31. Oktober 1926, als Otto Nerz in Amsterdam auf der Bank saß, begann die Ära der Bundestrainer (bis 1945 "Reichstrainer" genannt).

...dass die allererste Nationalmannschaft vom 5. April 1908 (3:5 in Basel gegen die Schweiz) bis heute die jüngste geblieben ist? Das Durchschnittsalter von 21,45 Jahren wurde nie mehr erreicht.

...dass unsere dritte und bislang letzte Weltmeistermannschaft am Finaltag, dem 8. Juli 1990, beim 1:0 gegen Argentinien zum ersten und einzigen Mal in dieser Formation gespielt hat? Ihre Vorgänger (1954, 1974) hatten sich schon während des Turniers gefunden.

...dass Deutschland bei großen Turnieren noch nie den Torwart während eines Spiels ausgewechselt hat?

...dass Deutschland vor dem Krieg sogar manchmal zwei Spiele (A-Mannschaft und B-Elf) an einem Tag bestritt? Gleich achtmal wurden zwischen 1909 und 1941 solche Doppelveranstaltungen - kurioserweise noch an verschiedenen Orten - durchgeführt.