Spanien

Martinez für 40 Mio. zum FC Bayern?

Verwirrspiel um Javier Martinez: Seit Wochen buhlt der FC Bayern schon um den spanischen Fußball-Weltmeister - jetzt hat der deutsche Rekordmeister den angepeilten Wechsel nach Informationen der "Bild" perfekt gemacht.

Und zwar für eine Rekordablöse von 40 Millionen Euro, die die Bayern den Angaben zufolge an Athletic Bilbao überweisen. Das wäre der teuerste Transfer der Bundesliga-Geschichte. Weiter heißt es, Martinez werde einen Fünf-Jahres-Vertrag unterzeichnen. Die Münchner aber wollten die Meldung nicht bestätigen. "Es hat heute von unserer Seite keine Bewegung in der Sache gegeben", sagte Medienchef Markus Hörwick nach dem 3:1 (2:0)-Testspielsieg beim viertklassigen SV Seligenporten. Auch Trainer Jupp Heynckes wies den Bericht zurück. "Mein Kenntnisstand ist der, dass noch nichts in trockenen Tüchern ist", erklärte er beim TV-Sender Sport1. Noch am Vormittag hatte Sportchef Matthias Sammer in einer Interviewrunde in München ausgeschlossen, für Martinez die geforderten 40 Millionen Euro auf den Tisch zu legen. Seit Wochen buhlen die Bayern zwar um den Mittelfeldstrategen, eine Einigung mit Bilbao scheiterte bislang an der hohen Ablöseforderung.