Ahnenforschung

Lochte einer von uns

Darf sich Deutschland etwa doch schon über die erste olympische Schwimm-Goldmedaille in London freuen?

Während der Auftakt für das Team um Paul Biedermann und Britta Steffen sehr enttäuschend verlief, hatte der erste vergebene Titel im Aquatics Centre zumindest einen ganz leichten deutschen Glanz. Ausgerechnet US-Superstar Ryan Lochte hat nämlich deutsche Vorfahren. Der Urururgroßvater des 27-Jährigen, ein gewisser Christian Heinrich Julius Lochte, wurde 1861 in Hannover geboren. Das fand Namensforscher Professor Jürgen Udolph heraus. Demnach ist der Familienname "Lochte" vor allem zwischen Hannover und Braunschweig im Telefonbuch rund 170 Mal zu finden. Urururopa Christian Heinrich Julius Lochte wanderte übrigens irgendwann nach Kanada aus und hieß fortan Julius Henry Lochte.