Meldungen

OlympiaNews

Eröffnungsfeier: 100 Spieler werden Lotto-Millionäre ++ Großbritannien: Heimspiel mit 542 Athleten in allen Sportarten ++ Kandidatin: Bokel kämpft um Platz in der IOC-Exekutive ++ Leichtathletik: Novum im Marathon: Rumänin startet zum 5. Mal ++ Bolt schläft im Spezialbett ++ Fußball: Brasilien schlägt Briten in Olympia-Test 2:0

100 Spieler werden Lotto-Millionäre

Der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in London am kommenden Freitag wird sich eine Nacht der Millionäre anschließen. Bei einer speziellen Lotto-Ziehung werden 100 Gewinner von jeweils einer Million Pfund (1,27 Millionen Euro) ermittelt. "Wir werden einen erstaunlichen Weltrekord erleben, wenn 100 Menschen über Nacht Millionäre werden", sagte ein Sprecher der britischen Lotto-Gesellschaft.

Heimspiel mit 542 Athleten in allen Sportarten

Mit dem größten Aufgebot der Olympia-Geschichte - 542 Athleten in allen 26 Sportarten - wollen die Briten ihr Heimspiel zu einer Demonstration der Stärke machen. "In London startet die am besten vorbereitete und am besten unterstützte Mannschaft, die wir jemals hatten. Aber wir haben kein Team von Stars, sondern ein Star-Team", sagte Colin Moynihan, Präsident des Britischen Nationalen Olympischen Komitees (BOA). Erklärtes Ziel der Gastgeber ist es, besser als vor vier Jahren in Peking abzuschneiden: 2008 holten die Briten 47 Medaillen (19 Gold/13 Silber/15 Bronze) und landeten auf Platz vier im Medaillenspiegel.

Bokel kämpft um Platz in der IOC-Exekutive

Das deutsche IOC-Mitglied Claudia Bokel kämpft um einen Platz in der mächtigen Exekutive der Ringe-Organisation. Die ehemalige Fechterin, seit 2008 im Internationalen Olympischen Komitee (IOC), geht heute in London als Mitfavoritin in die Wahl des neuen Vorsitzenden der Athletenkommission. Dieser erhält automatisch einen Sitz in der IOC-Regierung. Hauptkonkurrent der 38 Jahre alten Bokel ist der ehemalige Schwimm-Star und vierfache Olympiasieger Alexander Popow (Russland).

Novum im Marathon: Rumänin startet zum 5. Mal

Als erste Läuferin ist die Rumänin Lidia Simon in London zum fünften Mal bei Sommerspielen am Start. Die 38 Jahre alte Weltmeisterin von Edmonton 2001, seit Jahren in Boulder/US-Bundesstaat Colorado lebend, war erstmals 1996 in Atlanta dabei. Im olympischen Programm steht der Marathon der Frauen seit Los Angeles 1984.

Bolt schläft im Spezialbett

Kein Tag ohne Neues zu Usain Bolt: Jamaikas Sprintstar schläft vor Olympia in einem Spezialbett. Besorgt wurde dieses wegen der Rückenprobleme des Dreifach-Olympiasiegers von Peking 2008 von Trainer Glen Mills. Laut Daily Mail soll damit der Rücken des 25-Jährigen geschont werden. Aus gleichem Grund benutzt Bolt nach eigenen Angaben auch ein 14 Grad minus kaltes Eispack mit flüssigem Stickstoff.

Brasilien schlägt Briten in Olympia-Test 2:0

Die brasilianische Auswahl hat ihre Favoritenstellung für das Olympia-Turnier untermauert. Angeführt von Jungstar Neymar bezwangen die Südamerikaner Großbritannien in Middlesbrough mit 2:0 (2:0). Sandro von den Tottenham Hotspur brachte die Brasilianer in der zwölften Minute in Führung. Neymar vom FC Santos sorgte dann mit einem Strafstoß (35.) selbst für die Entscheidung.