Info

37 Jahre im Weltverband

Machtmensch Joseph Blatter, 1936 geboren, brachte es als Fußballer bis in die schweizerische Amateurliga. 1975 trat Blatter in den Dienst des Weltverbandes Fifa als Direktor der Entwicklungsprogramme, mit denen die Grundsteine für die Weltmeisterschaften in den Alterskategorien U20 und U17 sowie im Frauen- und Hallenfußball (Futsal) gelegt wurden. Von 1981 bis 1998 war Blatter Generalsekretär der Fifa. 1990 wurde er zusätzlich mit den Befugnissen eines Exekutivdirektors (CEO) ausgestattet. Am 8. Juni 1998 wurde er als Nachfolger des Brasilianers João Havelange zum achten Präsidenten der Fifa gewählt. Am 1. Juni 2011 wurde er auf dem 61. Kongress der Fifa mit 186 von 203 Stimmen für eine vierte Amtszeit als Präsident des Weltverbandes bis 2015 wiedergewählt.