Radsport

Tour: Sieg für Sagan, Riis litt unter starken Depressionen

Radprofi Peter Sagan (Liquigas-Cannondale) hat auf der dritten Etappe der 99. Tour de France seinen zweiten Tagessieg gefeiert.

- Der Slowake, der bereits das erste Teilstück am Sonntag gewonnen hatte, setzte sich auf der Strecke von Orchies nach Boulogne-sur-Mer vor dem Norweger Edvald Boasson Hagen durch. Das Gelbe Trikot trägt weiterhin der Schweizer Zeitfahr-Olympiasieger Fabian Cancellara.

Ex-Radprofi und Teammanager Bjarne Riis hat das Urteil im Dopingfall des Spaniers Alberto Contador und die damit verbundene Sorge um die Zukunft seiner Mannschaft SaxoBank offenbar gesundheitlich schwer belastet. Im Gespräch mit dem dänischen Fernsehsender-Sender TV2 gab der 48-Jährige zu, zwischenzeitlich unter schweren Depressionen gelitten zu haben. "Ich war total niederschlagen und stand kurz vor einem Nervenzusammenbruch", sagte Riis. "Ich habe keinen Ausweg gesehen. Wenn man uns die Lizenz entzogen hätte, wäre mein Lebenswerk zerstört gewesen", sagte Riis.