Info

Europas Probleme treffen auch den Klassiker

Schuldenländer Der bevorstehende Fußballklassiker zwischen Deutschland und Italien heizt die Stimmung unter den italienischen Fans an. Sie träumen von einem großen Duell auf dem Platz und natürlich einem Sieg ihrer Squadra Azzurra. Neues Selbstbewusstsein spricht aus den unzähligen Twitter-Mitteilungen. "Um die EM zu gewinnen, muss Deutschland alle diese "Pigs" schlagen, erst Portugal und Griechenland, jetzt Italien und dann wahrscheinlich Spanien." So stellt ein Giacomo Jacomino via Twitter einen Zusammenhang zwischen Fußball und europäischen Schuldenländern her.

Eurokrise Wie gegen die Griechen spielt auch dieses Thema in den Zeitungen eine Rolle. Ein großes deutsches "Nein" zu Eurobonds mit einem Foto von Kanzlerin Angela Merkel prangt auf der Titelseite des römischen Gratisblattes "Leggo", das weiter hinten dann stolz die Erfolge von 1970, 1982 und 2006 gegen die "Mannschaft" aufzählt. Und "Corriere della Sera"-Karikaturist Gianelli lässt Italiens Ministerpräsident zu seiner Amtskollegin Merkel sagen: "Italien ist nicht Griechenland, wir werden Dir das an diesem Donnerstag zeigen."

Zwiespalt Die deutsche Mutter des italienischen Mittelfeldspielers Riccardo Montolivo, Antje, wurde vom "Corriere della Sera" interviewt: "Natürlich feuere ich Riccardo an, keine Frage, auch wenn ich in meinem Herzen nicht werde vergessen können, dass ich in Deutschland geboren bin."