Info

Chronologie des Abstiegs

15. Mai: Fortuna Düsseldorf steigt mit einem 2:2 im Relegations-Rückspiel gegen Hertha in die Bundesliga auf. Die Partie wird in der Nachspielzeit für 21 Minuten unterbrochen, weil Fans auf den Rasen laufen.

16. Mai: Hertha BSC legt Einspruch gegen die Wertung ein. Der DFB-Kontrollausschuss leitet Ermittlungen ein.

18. Mai: Das DFB-Sportgericht vertagt seine Entscheidung nach mehrstündiger Beweisaufnahme.

21. Mai: Das DFB-Sportgericht weist den Hertha-Einspruch als unbegründet ab. Die Berliner legen sofort Berufung ein.

25. Mai: Das DFB-Bundesgericht weist die Hertha-Berufung nach mehr als zehnstündiger Verhandlung zurück.

30. Mai: Die Hertha-Mitglieder sprechen sich gegen einen Gang vor das Ständige Schiedsgericht aus. Bei der Mitgliederversammlung erteilt eine deutliche Mehrheit diesem Antrag eine Absage.

19. Juni: Hertha BSC verzichtet auf einen weiteren Einspruch und ist damit Zweitligist.