EM 2012

Presseecho

| Lesedauer: 2 Minuten

Italien - Irland 2:0

Italien - Gazzetta dello Sport: Vorwärts Italien: Cassano und Balotelli beflügeln die Azzurri. In Wahrheit haben wir das schlechteste Match der EM gespielt und lange einen mittelmäßigen Gegner am Leben gehalten. Wir haben das schöne Spiel verloren, doch Italien schafft die Qualifikation.

Corriere dello Sport: Ein Italien zum Liebhaben. Super-Mario beflügelt die Azzurri auf entscheidende Weise. Prandelli bewältigt eine Hürde, die ansonsten seine zweijährige Arbeit vernichtet hätte.

Tuttosport: Vamos Italia! Cassano und Balotelli beugen Irland, Italien schafft mit zu vielem Herzklopfen die Qualifikation. Doch letztendlich sind wir im Viertelfinale, es lebe Italien!

Corriere della Sera: Das Italien von Cassano und Balotelli leidet, siegt und kommt weiter. Die Mannschaft ist weder unbesiegbar, noch legendär, sie ist allerdings ein gutes Team, das kämpfen und Torgelegenheiten aufbauen kann.

La Repubblica: Italien schafft das Mindestziel, die Qualifikation für das Viertelfinale. Um ambitioniertere Resultate zu erreichen, muss sich Prandellis Truppe jedoch noch stark verbessern.

Irland - The Irish Times: Ein weiterer Abend zum Verzweifeln für den irischen Fußball. Trapattoni wählte seine Startelf erneut aus Loyalitäts-Gründen, aber so gewinnt man im Sport nichts.

The Irish Independent: Ein Angriff ohne Biss und eine Abwehr zum Lachen. Die EM, die ein wenig von der schlimmsten Rezession seit Menschengedenken ablenken sollte, hinterließ bei den hoffnungslos optimistischen Fans nur Verzweiflung.

Irish Examiner: Das Ende der Schmerzen, das Ende einer Ära. Mit etwas Distanz war das die leidenschaftlichste und disziplinierteste Vorstellung der Iren bei dieser EM.

Kroatien - Spanien 0:1

Kroatien - Sportske novosti: Das war ein ehrenvoller Abschied. Schiedsrichter Stark eliminiert Kroatien - und Rakitic ist die tragische Figur.

Vecernji List: Bravo Jungs! Die letzte halbe Stunde habt ihr den Weltmeister in Schach gehalten.

Slobodna Dalmacija: Stark hat Kroatien aus dem Wettbewerb genommen.

Spanien - Marca: Um Europameister zu sein, muss man leiden. Ein sehr schwerfälliges Spanien kokettierte lange mit der Heimfahrt und litt, um Erster der Gruppe zu sein. Wir litten wie nie zuvor, wir gewannen wie immer.

AS: Gruppenerster - aber was für ein Schrecken. Bis zum Tor von Navas haben wir gelitten. Casillas und Iniesta halfen Spanien aus einer schweren Situation.

Sport: Triumph mit Leiden. Spanien ist im Viertelfinale, aber leistete sich einige schlechte Phasen.

El Mundo Deportivo: Spanien mit schlechter Leistung ins Viertelfinale. La Roja macht ein schwaches Spiel. Viele Fehler, langsame Ballstafetten, doch erneut wurde Casillas zum Retter.