Polen

Die Stille nach dem Schluss

So viel hatten sie sich vorgenommen.

Ihr Land begeistern wollten sie, vielleicht sogar die Sensation schaffen und den Titel gewinnen. Zumindest in die Nähe eines möglichen EM-Triumphes kommen. Und dann das: Polen ausgeschieden. Als Gruppenletzter. Ohne Sieg, und dies als Gastgeber. Wie zuvor nur die Österreicher vor vier Jahren. Da kann einem schon mal der Hut hochgehen. Erst recht, wenn man den Optimismus vor dem letzten Gruppenspiel gegen die Tschechen derart offen im Gesicht trägt. Dass die Fans das Aus ihrer Helden sportlich genommen haben, darf ihnen hoch angerechnet werden. Und vielleicht gibt es ja eine im Turnier verbliebene Mannschaft, mit der es sich nun mitfiebern lässt. Es müssen ja nicht gerade die Tschechen sein.