Abenteuer, Kuriositäten und Absurdes

EM Fieber

Zwischen Berlin, Danzig und Lemberg - Abenteuer, Kuriositäten und Absurdes

Um Missverständnissen beim Spiel gegen die Niederlande vorzubeugen, hier schnell ein kleiner Vokabel-Trainer:

Orange

Wohl kein anderes Land ist seit so langer Zeit so stark mit einer bestimmten Farbe verbunden wie die Niederlande mit Orange. All das geht zurück auf den Nationalhelden Wilhelm von Oranien, der von 1533 bis 1584 lebte. Auf Niederländisch heißt der Willem van Oranje, und "oranje" wiederum bedeutet orange. Daher also.

Oranien

Wilhelm von Oranien (eigentlich: Wilhelm von Nassau-Dillenburg, Fürst von Oranien) führte die Niederlande im 16. Jahrhundert in die Unabhängigkeit und gilt dort seitdem als "Vater des Vaterlandes". Er selbst betrachtete sich gar nicht als Niederländer, sondern sprach von sich als "richtigem Deutschen". Im Westerwald ist er geboren, seine Muttersprache war Deutsch. Des Niederländischen war er nicht oder kaum mächtig. Aus einer Nebenlinie ging die heutige niederländische Königsfamilie hervor.

Oranje

Ist mittlerweile ein Synonym für die niederländische Nationalelf. Ursprünglich war es der Name Wilhelm von Oraniens. Der wiederum hieß so, weil er in Frankreich ein kleines Fürstentum namens Orange besaß.

Oranje Boven

Der Schlachtruf der niederländischen Fußballfans ist fast 500 Jahre alt. Er heißt übersetzt: "Hoch Oranien!" Im 16. Jahrhundert feuerten sich die niederländischen Rebellen - die Geusen - mit diesem Ausruf an, wenn sie gegen die Spanier kämpften.

Oranjes

Nur deutsche Sportkommentatoren verwenden dieses Wort für die niederländischen Nationalspieler. Der Niederländer bezeichnet mit "Oranjes" einzig und allein die Mitglieder der Königsfamilie.

Wilhelmus

Die niederländische Nationalhymne, das Wilhelmus, gilt als die älteste weltweit. Sie entstand um 1570, als die Niederlande von Spanien unterdrückt wurden. Ihr Thema ist der innere Zwiespalt Wilhelm von Oraniens. Einerseits will er seinem Herrn, dem König von Spanien, treu bleiben, andererseits die Freiheit der Niederländer verteidigen. In deutscher Übersetzung beginnt das Lied mit den Worten: "Wilhelmus von Nassouwe (Nassau)/Bin ich von deutschem Blut/Dem Vaterland getreue/Bleib ich bis in den Tod." So kommt es also, dass ausgerechnet die Holländer auf dem Fußballplatz einen Deutschen besingen!

Rotweißblau

Die niederländische Nationalflagge ist die älteste Trikolore der Welt. Ursprünglich war sie orange-weiß-blau, abgeleitet von den Farben im Wappen des Prinzen Wilhelm von Oranien, weshalb sie seinerzeit auch "Prinzenflagge" genannt wurde. Im 17. Jahrhundert wurde das Orange jedoch zu Rot, möglicherweise, weil diese Farbe auf See besser gesehen werden konnte. Rot ist kräftiger. Viele republikanisch eingestellte Niederländer wollten allerdings auch lieber kein allzu enges Band mit dem Fürstenhaus Oranien unterhalten - vielleicht war auch das der Grund für den abrupten Farbwechsel.