Dressurreiten

Millionen-Hengst Totilas nur noch die Nummer zwei

Millionen-Pferd Totilas ist gut 50 Tage vor den Olympischen Spielen nur noch die Nummer zwei im deutschen Dressursport.

- Bei den nationalen Meisterschaften in Balve musste sich der zwölfjährige Hengst mit Reiter Matthias Rath (Kronberg) am Sonntag auch in der Kür zur Musik von Michael Jackson mit dem Silberrang begnügen. Wie schon im Grand Prix Special am Vortag waren Helen Langehanenberg (Havixbeck) und Damon Hill das überragende Paar und sicherten sich mit persönlicher Rekordpunktzahl von 88,40 Zählern ihren zweiten DM-Titel. Rath und Totilas, die im Vorjahr noch beide DM-Prüfungen für sich entschieden hatten, lagen mit 86,75 Punkten knapp vor der drittplatzierten Kristina Sprehe (Dinklage/86,50) mit Desperados.

"Das ist kein Weltuntergang", sagte Rath, "heute habe ich die Fehler in den Zweierwechseln gemacht. Wenn ich die abstelle, sind noch zwei bis drei Prozent mehr drin." Die drei Medaillengewinner von Balve haben nun allerbeste Aussichten, die deutsche Equipe bei den Olympischen Spielen in London zu bilden. Für das Trio wäre es die erste Teilnahme an Sommerspielen überhaupt. Bundestrainer Jonny Hilberath wird nach dem CHIO in Aachen am 8. Juli die drei Reiter für den Teamwettbewerb sowie einen Reiter nur für die Einzelentscheidung nominieren.

Hilberath sah in Balve "unglaublich hohe Qualität" bei seinen Reitern. "Wir sind sehr happy und ganz stolz über diese Leistungsdichte", sagte er. Bereits am Sonnabend hatte sein Toptrio mit jeweils weit über 80 Prozentpunkten ein Ausrufezeichen auch an die internationale Spitze gesandt. "Wir pushen uns alle gegenseitig", sagte Rath. Im strömenden Regen von Balve war es diesmal Langehanenberg, die sich als deutsche Nummer eins präsentierte und ihrerseits die größten Medaillenhoffnungen im Einzel weckte.

Vor dem Olympia-Aus steht hingegen die fünfmalige Olympiasiegerin Isabell Werth (Rheinberg). Nachdem ihr Toppferd Don Johnson am Freitag im Grand Prix plötzlich lahmte und aufgeben musste, blieb sie mit El Santo als Neunte weit zurück. Auch Sonntag reichte es mit 74,95 Punkten nur zum achten Platz.