Meldungen

SportNews II

Badminton: EBT gelingt die erfolgreiche Titelverteidigung ++ Leichtathletik: Robert Harting wirft Jahresweltbestleitung ++ Hockey: Niederlagen für die Teams des Berliner HC ++ Moderner Fünfkampf: Lena Schöneborn Fünfte bei der WM in Rom

EBT gelingt die erfolgreiche Titelverteidigung

Empor Brandenburger Tor (EBT) hat seinen Titel als deutscher Mannschaftsmeister erfolgreich verteidigt. Die Berliner gewannen unerwartet klar 5:1 beim Hauptrunden-Ersten 1. BC Bischmisheim. Die WM-Dritte und EM-Zweite Juliane Schenk verlor keines ihrer Spiele.

Robert Harting wirft Jahresweltbestleitung

Diskus-Weltmeister Robert Harting ist mit einem Paukenschlag ins Olympia-Jahr gestartet. Beim Werfer-Cup in Wiesbaden sicherte sich der Berliner mit Jahresweltbestleistung von 68,52 Metern überlegen den Sieg. Eine überraschende Steigerung auf 64,22 Meter gelang der Berlinerin Julia Fischer, die als Dritte hinter den Chinesinnen Li Yangfeng (67,84) und deren Landsfrau Tan Jiang (64,45) klar die Olympianorm von 62 Metern übertraf.

Niederlagen für die Teams des Berliner HC

Eine 2:3 (0:1)-Niederlage kassierten die Männer des Tabellenführers Berliner HC beim Harvestehuder THC. Die Berliner Treffer erzielten David Beckett und Niklas Cartsburg. Auch die BHC-Frauen kehren ohne Punkte heim. Sie unterlagen bei Treffern von Hanna Schniewind und Mieketine Hayn 2:4 (0:1) beim Rüsselsheimer RK, halten aber Platz vier.

Lena Schöneborn Fünfte bei der WM in Rom

Olympiasiegerin Lena Schöneborn muss weiter auf ihr erstes Einzel-Gold bei einer WM warten. Im Finale von Rom reichte es für die 26-Jährige bei 5440 Punkten zum fünften Platz. Weltmeisterin wurde Mhairi Spence aus Großbritannien (5484). Die zweite Berlinerin Annika Schleu (5240) landete auf Platz 13.