Golf

Kaymer: Hole-in-one zum Masters-Start

Kurz übers Wasser geditscht, dann ins Loch: Der deutsche Golfstar Martin Kaymer hat mit einem spektakulären Hole-in-one an Loch 16 für Aufsehen gesorgt.

Beim Training für das US Masters in Augusta/Georgia riss der Weltranglisten-Sechste die Zuschauer auf der 170 Yards (155 m) langen Bahn mit einem Ball, der erst das Wasser berührte und anschließend den Weg ins Loch fand, zu wahren Begeisterungsstürmen hin. Er selbst sprach davon, dass er "gewissermaßen schon das zweite Hole-in-one dieses Jahres" gespielt habe.

Neben Kaymer stehen auch die anderen Hauptdarsteller bereit für das erste Major-Turnier des Jahres. US-Open-Champion Rory McIlroy (Nordirland), der dreimalige Sieger Phil Mickelson (USA), die Nummer eins Luke Donald (England) und Titelverteidiger Charl Schwartzel (Südafrika), sie alle wollen sich am Sonntag das äußerst begehrte grüne Jackett des Siegers überstreifen. Doch alle 95 Konkurrenten wissen, dass der Sieg beim US Masters in Augusta nur über einen geht: Superstar Tiger Woods, der pünktlich wieder die Form erreicht, die ihn zum weltbesten Golfer der Geschichte gemacht hat.