Baseball

Magic Johnson kauft Los Angeles Dodgers

Eine Investorengruppe um Basketball-Legende Earvin Magic Johnson ist neuer Besitzer des Baseball-Teams Los Angeles Dodgers aus der Profiliga MLB.

Der einstige Superstar der Los Angeles Lakers erwarb zusammen mit seinen Geschäftspartnern den zuletzt strauchelnden Traditionsverein Dodgers für einen Rekordpreis im nordamerikanischen Profisport von zwei Milliarden Dollar. "Ich bin begeistert, ein Teil der historischen Dodger-Franchise zu sein und will die Dodgers wieder auf die erste Seite des Sportteils in unserer wunderbaren Stadt Los Angeles bringen", sagte Johnson. Neben ihm hatte es zwei weitere Kaufinteressenten für den sechsmaligen MLB-Champion gegeben. Die LA Dodgers hatten im Juni Konkurs angemeldet, nachdem Besitzer Frank McCourt aufgrund von verschiedenen Privatausgaben in Millionenhöhe sowie der Scheidung von seiner Frau in Zahlungsschwierigkeiten geraten war. Seine Ex-Gattin, die bis zur Entlassung durch McCourt im Oktober 2009 Geschäftsführerin der Dodgers war, hatte vor Gericht eine Scheidungssumme von 130 Millionen Dollar erstritten.

( dpa )