FußballNews

DFB-Präsident: Staudt bestätigt Gespräche mit Zwanziger

| Lesedauer: 2 Minuten

DFB-Präsident

Staudt bestätigt Gespräche mit Zwanziger

Der vermeintliche Wunschkandidat Erwin Staudt hat Gespräche mit Theo Zwanziger über dessen mögliche Nachfolge als DFB-Präsident bestätigt. Der ehemalige IBM-Manager und Vereinschef des VfB Stuttgart bezeichnete die Unterredungen zwar als "total normal", weil er als Aufsichtsratsmitglied der Deutschen Fußball Liga (DFL) zu den regelmäßigen Ansprechpartnern Zwanzigers gehöre. Staudt erklärte aber auch unmissverständlich: "DFB-Präsident zu sein, ist eine der schönsten Aufgaben, die es in Deutschland gibt." Nach einem Bericht von "Sport Bild online" ist der 63-Jährige Zwanzigers Favorit für seine Nachfolge. "Die Menschen in den Verbänden, auf die es jetzt ankommt, müssen sagen, wer der Kandidat sein soll und was ihre Vorstellungen sind. Wenn die Leute sagen, dass ich der Richtige bin, würde es mich freuen", meinte Staudt.

Zweite Liga

Klarer Sieg für Bochum, Dresden nur 2:2 gegen FSV Frankfurt

Der VfL Bochum hat sich pünktlich zur Halbzeit in der Zweiten Liga aus dem größten Schlamassel befreit und den höchsten Saisonsieg eingefahren. Der vor Wochen bis in die Abstiegsregion abgerutschte Traditionsclub schlug Aue klar mit 6:0 (3:0) und verbesserte sich auf den zehnten Tabellenplatz. Für den VfL Bochum war es der dritte Erfolg aus den jüngsten fünf Partien. Kellerkind Aachen holte beim 2:2 (1:1) gegen 1860 München einen Punkt. Aufsteiger Dynamo Dresden und der FSV Frankfurt trennten sich ebenfalls 2:2 (1:1).

DFB-Pokal der Frauen

1:5 in Frankfurt: Turbine geht im Pokal unter

Die Frauen von Turbine Potsdam sind im Viertelfinale des DFB-Pokals gescheitert. In der Neuauflage des Endspiels vom März unterlag Turbine beim 1. FFC Frankfurt mit 1:5 (0:3). Vor 1832 Zuschauern - darunter Bundestrainerin Neid und DFB-Präsident Zwanziger - sorgten die Frankfurterinnen Lewandowski, Huth, Bartusiak, Garefrekes und Landström für das Potsdamer Debakel. Odebrecht gelang nur noch der Ehrentreffer. In der Bundesliga hatte Potsdam im Herbst noch 2:0 in Frankfurt gewonnen.

Fernseh-Tipp

Zweite Liga bei Sport1 und Sky, Curling-EM bei Eurosport

Sport1 19.45 Uhr: Fußball, Zweite Liga, MSV Duisburg-Fortuna Düsseldorf. Sky 20.55 Uhr: Fußball, England, FC Fulham-FC Liverpool. Eurosport 9 Uhr: Curling, EM in Moskau, Deutschland-Schottland. Ab 18.30 Uhr: Deutschland-Schweden. 13.30 Uhr: Snooker, UK Championship in York. tv.berlin 20.15 Uhr: Rasant, der Sporttalk.