Boxen

Vitali Klitschko will gegen Haye antreten

Bernd Bönte, Manager der Klitschko-Brüder, ist im Trainingslager in Going (Österreich) ein viel gefragter Mann. Dabei geht es weniger um den am 10. Dezember in Düsseldorf anstehenden WM-Kampf zwischen Wladimir Klitschko (35) und dem Franzosen Jean-Marc Mormeck (39).

Das Interesse der Reporter richtet sich auf ein Duell zwischen Wladimirs fünf Jahre älterem Bruder Vitali und dem Briten David Haye (31). Die Verhandlungen, bestätigt Bönte, laufen auf Hochtouren. Über Details werde gesprochen: "Haye möchte den Kampf, Vitali möchte ihn, und ich habe auch nichts dagegen." Schließlich bringt der Ex-Weltmeister "das Meiste auf den Tisch", so Bönte. Will heißen: Haye wäre angesichts der ausgehenden Gegner nicht nur der sportlich reizvollste Rivale, sondern garantiert auch das lukrativste Geschäft. Gleich drei englische Fernsehanstalten (Sky, Box-Nation, Channel 5) wollen für den Kampf tief in die Tasche greifen. So wie es "Sky" gegen Wladimir Klitschko tat. Haye kassierte damals rund zehn Millionen Euro. Seine Leistung bei der klaren Punktniederlage in Hamburg war das Geld jedoch nicht wert.

( gm )