Fußball

Özil: Erst schwach, dann verletzt

Obwohl Real Madrid einen souveränen 4:0-Erfolg bei Espanyol Barcelona und den Sprung auf Platz drei der Primera Division feierte, war Mesut Özil nicht zum Lachen zumute. Einer dürftigen Vorstellung des Spielmachers folgte eine Verletzung.

Nach einem Tritt gegen den rechten Knöchel musste Özil in der 78. Minute vorzeitig raus. Der Einsatz für die Nationalmannschaft gegen die Türkei am Freitag in Istanbul soll aber nicht in Gefahr sein. Mann des Tages war bei Real Madrid Gonzalo Higuain. Der argentinische Nationalspieler schoss die Königlichen mit seinen drei Toren (17., 66. und 89.) zum fünften Saisonsieg im siebten Spiel. Das vierte Tor ging auf das Konto von Jose Callejon (82.), der vier Minuten zuvor für Özil eingewechselt worden war. Die Konkurrenz vom FC Barcelona tat beim 1:0-Erfolg in Gijon nicht mehr als nötig, um den ersten Auswärtssieg der Saison einzufahren. Ohne die verletzten Cesc Fabregas, Andres Iniesta und Alexis Sanchez sowie die angeschlagenen Carles Puyol und Gerard Pique reichte den Katalanen ein Tor von Adriano (12.) für den Sprung an die Tabellenspitze der Primera Division.