Info

Ein Leben für den Boxsport

Geboren: 12. Januar 1944 in Beaufort, South Carolina.

Größte Erfolge als Amateur: Olympiasieger 1964 in Tokio, Finalsieg gegen den Regensburger Hans Huber. Als Profi: Weltmeister am 16. Februar 1970 in New York durch K.o. gegen Jimmy Ellis; WM-Kampf gegen Herausforderer Muhammad Ali am 8. März 1971 in New York - insgesamt viermal den Titel erfolgreich verteidigt.

Bilanz als Profi: Insgesamt 37 Kämpfe - 32 Siege/4 Niederlagen/1 Unentschieden, 27 K.o.-Siege

Ehrungen: Aufnahme in die "International Boxing Hall of Fame"

Familie: Frazier hatte elf Kinder mit vier Frauen. Sohn Marvis (19 Siege, zwei Niederlagen) und Tochter Jackie (13 Siege, eine Niederlage) versuchten sich ebenfalls als Boxer.