Info

Birgit Prinz trainiert schon wieder

Fragezeichen Rekordnationalspielerin Birgit Prinz muss weiter um ihren Einsatz im letzten Härtetest der deutschen Fußballerinnen für die Heim-WM gegen Norwegen bangen. Zwei Tage vor der Partie gegen den Weltmeister von 1995 (20.30 Uhr/ZDF) in Mainz absolvierte sie wegen ihrer vergangene Woche erlittenen Bänderdehnung im Sprunggelenk eine Laufeinheit und verzichtete auf das Training am Nachmittag. "Ich hoffe, dass ich Mittwoch wieder einsteigen kann. Insofern bin ich ganz zufrieden", meinte Prinz.

Turnier Nach dem Härtetest trifft sich das DFB-Team am 21. Juni in Berlin. Fünf Tage später steigt das Eröffnungsspiel gegen Kanada im Olympiastadion. Am 30. Juni geht es in Frankfurt/Main gegen Nigeria, am 5. Juli in Mönchengladbach gegen Frankreich.