Hertha Inside

Was macht eigentlich ... Jan Halvor Halvorsen?

Karriere

Jan Halvor Halvorsen wurde am 8. März 1965 in Bamble/Norwegen geboren. Schon als 15-Jähriger debütierte er in der Profimannschaft von Pors Grenland. Nach Stationen bei mehreren norwegischen Vereinen wechselte er 1989 zu Hertha BSC. In der Bundesliga absolvierte er für die Berliner 28 Spiele (kein Tor), in der Zweiten Liga 46 (fünf Tore). In den drei Jahren bei Hertha erhielt er 16 Gelbe Karten und zweimal die Rote Karte

Länderspiele

Halvorsen absolvierte von 1989 bis 1990 neun Länderspiele für die Nationalmannschaft Norwegens.

Besuch

Vor Herthas Play-off-Hinspiel in der Europa League bei Bröndy IF im vergangenen August besuchte Halvorsen die Mannschaft im Hotel in Kopenhagen. Er machte gerade Urlaub in Dänemark und sprach den Spielern Mut zu. Die Berliner verloren 1:2, siegten im Rückspiel in Berlin aber 3:1.

Freunde

Bei seinem jüngsten Besuch in Berlin traf Halvorsen zahlreiche alte Bekannte. Besonders freute er sich über das Wiedersehen mit Teamleiter Nello di Martino. Mit ihm steht er auch von Norwegen aus in Kontakt. Auch mit seinem ehemaligen Mitspieler Daniel Scheinhardt spricht er hin und wieder.

Familie

Halvorsen hat mit seiner Frau Hilde drei Söhne: Jonas, Torben und Jesper. Tochter Kathrina stammt aus einer vorherigen Beziehung.