Info

Die großen Sieben

Das Forum Die Gruppe der 7 (G7) ist ein Forum der großen Industrienationen Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, USA, Japan und Kanada. 1975 trafen sich unter dem Eindruck der ersten Ölkrise auf Schloss Rambouillet bei Paris die Staats- und Regierungschefs von zunächst sechs Ländern zu einem ersten Weltwirtschaftsgipfel. Ein Jahr später kam Kanada dazu.

Treffen Seitdem trifft sich die G7 einmal pro Jahr im Präsidentschaftsland zu einem Gipfel. In diesem Juni kommen die Staats- und Regierungschefs unter der Führung Deutschlands in Elmau (Bayern) zusammen. Seit 1977 nimmt an den Gipfeltreffen auch der Präsident der Europäischen Kommission teil, ohne dass die EU G-7-Mitglied ist.

Ausschluss 1998 erweiterte Russland den Kreis zur G8. Nach der Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim durch Russland beschlossen die G-7-Staaten im März 2014, sich bis auf weiteres ohne Vertreter aus Moskau zu treffen. Aus der Gruppe der Acht wurde wieder G7.

Die Mitglieder der G7

Deutschland 80,8Millionen Einwohner, Bruttoinlandsprodukt (BIP) pro Kopf 34.219 Euro (45.446 US-Dollar)

Frankreich 65,8Millionen Einwohner, BIP pro Kopf 31.300 Euro (41.300 US-Dollar)

Großbritannien 64,3Millionen Einwohner, BIP pro Kopf 29.600 Euro (39.327 US-Dollar)

Italien 60,8 Millionen Einwohner, BIP pro Kopf 25.600 Euro (33.997 US-Dollar)

USA 319 Millionen Einwohner, BIP pro Kopf 53.001 US-Dollar

Japan127 Millionen Einwohner, BIP pro Kopf 38.468 US-Dollar

Kanada 34,8 Millionen Einwohner, BIP pro Kopf 52.037 US-Dollar