Info

Zur Person: Eva Schloss

Flucht Eva Schloss wird am 11. Mai 1929 in Wien geboren. Ihr Vater ist Erich Geiringer, ihre Mutter Elfriede eine geborene Markovits, ihr Bruder Heinz ist drei Jahre älter als sie. Als die Nationalsozialisten 1938 in Wien einmarschieren, lassen sie alles zurück. Die Familie geht nach Brüssel. 1940 ziehen sie nach Amsterdam, dort lernt Eva auch die gleichaltrige Anne Frank kennen. Sie spielen jeden Nachmittag. Weil ihr Bruder im Juli 1942 deportiert werden soll, geht die Familie in den Untergrund.

Todesmarsch Am 11. Mai 1944 werden sie entdeckt und nach Auschwitz gebracht. Eva und ihre Mutter werden befreit, der Bruder und der Vater sterben auf einem der Todesmärsche. In Amsterdam treffen Mutter und Tochter Otto Frank wieder, den Vater von Anne Frank, deren Tagebuch später veröffentlicht und weltbekannt wird. Evas Mutter und Otto Frank heiraten 1953. Eva geht für ihre Fotografenausbildung ein Jahr nach England, wo sie ihren späteren Mann Zvi Schloss kennenlernt. Sie haben drei Kinder.

Bücher Eva Schloss schreibt zwei Bücher: „Evas Geschichte“ und „Amsterdam 11. Mai 1944“, das im März 2015 erscheint.