Info

Die Pleiten des Senators

Staatsoper Bausenator Michael Müller (SPD), der am kommenden Donnerstag zum Regierenden Bürgermeister gewählt werden will, ist für die Sanierung der Staatsoper zuständig. Ursprünglich sollten die Arbeiten 2013 abgeschlossen sein. Nun kann das Haus erst im Herbst 2017 den vollen Spielbetrieb aufnehmen. Statt der geplanten 242 Millionen Euro liegen die Baukosten bei fast 400 Millionen Euro.

Flughafen Tempelhof Das ist wohl Michael Müllers (SPD) größte Niederlage. Er wollte einen Teil des riesigen ehemaligen Flughafens mit Wohnungen bebauen. Doch den Volksentscheid verlor der Senat.

S-Bahn Nach der S-Bahn-Krise mit massenhaften Ausfällen sollte ein neuer Betreiber für die Ringbahn gefunden werden. Doch die Ausschreibung war so formuliert, dass fast alle Interessenten früher oder später zurückzogen. Nur der jetzige Betreiber, die Bahn-Tochter S-Bahn Berlin GmbH, ist noch übrig.

Ferienwohnungen Senator Müller wollte verhindern, dass Mietwohnungen als Ferienwohnungen genutzt werden. Die Bezirke können wegen Personalmangels jedoch kaum kontrollieren, wo es illegale Ferienwohnungen gibt.