Info

Zur Person: Brigitte Grothum

Herkunft Brigitte Grothum wurde 1935 in Dessau geboren. Mit 15 Jahren kam sie nach Berlin, machte hier Abitur und studierte bei Herma Clement und Marlise Ludwig Schauspiel. Ihr Theaterdebüt gab sie 1954 am Zimmertheater in Tempelhof. Mit ihrem Mann, dem Orthopäden Manfred Weigert, ist sie seit 44 Jahren verheiratet, das Paar hat zwei Kinder. Die Tochter Debora ist auch Schauspielerin.

ErfolgeAls Bühnenschauspielerin ist Brigitte Grothum in Berlin sehr bekannt – aber sie spielte auch weit über Berlin hinaus in Städten wie Hamburg, Zürich oder Salzburg. 1956 begann ihre Filmkarriere. 1961 spielte sie an der Seite von Klaus Kinski in der Edgar-Wallace-Verfilmung „Die seltsame Gräfin“. Sehr bekannt wurde sie durch die Berliner Serie „Drei Damen vom Grill“. Die Serie begann 1977 und lief bis 1991.

Heute Der von ihr inszenierte „Jedermann“ läuft am 26. Oktober zum letzten Mal im Berliner Dom. Nach 28 Jahren ist dann mit der Eigenproduktion Schluss. Doch am 10. Januar nächsten Jahres steht sie schon wieder auf der Bühne: Zusammen mit Achim Wolff im Stück „Geliebte Lügner“ im Schlosspark-Theater.

Spaziergang Von der Cimbernstraße ging es über die Rehwiese zum Nikolassee. Und dann wieder zurück – vorbei an den schönen alten Eichen an der Rehwiese.