Info

Mehr Platz für Radfahrer

Umfassender Umbau Radfahrer fahren auf der Warschauer Straße gefährlich. Immer wieder sind sie an Unfällen auf der Straße oder dem Gehweg beteiligt. Erst Anfang August kam ein Radfahrer nach einem Unfall auf der Warschauer Brücke mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus. Besonders die Kreuzung Warschauer Straße und Frankfurter Allee ist ein gefährliches Pflaster. Aber auch achtlos geöffnete Autotüren, der am Straßenrand parkenden Autos sind ein Risiko. Deswegen hat der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg entschieden, die Straße umzubauen. Auf beiden Seiten der Fahrbahn sollen breite Radwege entstehen. Ein lärmmindernder Straßenbelag soll aufgetragen werden. Gehwege werden erneuert und Lieferzonen eingerichtet. Die Stellplätze am Fahrbahnrand fallen künftig weg. Ein Umstand der Gewerbetreibenden Sorge bereitet, können ihre Kunden in Zukunft doch nicht mehr in der Nähe des Geschäfts parken. Der Umbau der 940 Meter langen Strecke werde am 1. September beginnen und voraussichtlich bis September 2015 dauern, teilte das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg mit. Die Kosten liegen bei 2,3 Millionen Euro.