Stadtplanung

Welche Rolle spielt die Zentrale Landesbibliothek?

Berlin sucht für die auf zwei – zum Teil marode – Standorte verteilte Landesbibliothek einen neuen zentralen Standort.

Laut Masterplan des Senates soll sie auf der Tempelhofer Seite des Feldes gegenüber dem S- und U-Bahnhof Tempelhof entstehen. Das Projekt gilt als Herzensangelegenheit des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit (SPD). Es soll 270 Millionen Euro kosten, ist aber in der rot-schwarzen Regierungskoalition umstritten. Die CDU lehnt den Neubau auf dem Tempelhofer Feld eigentlich ab, wirbt aber dennoch dafür, dem Masterplan beim Volksentscheid zuzustimmen. Zuletzt hatte der Rechnungshof die Pläne kritisiert. Der Senat habe weder eine Wirtschaftlichkeit nachgewiesen, noch ausreichend dargelegt, warum andere Standorte ungeeignet seien. Wer für die Bebauung des Tempelhofer Feldes stimmt, spricht sich indirekt für die Bibliothek aus, wer gegen die Bebauung stimmt, schließt den Neubau auf dem Feld aus.