Info

Zur Person: Ralf Rother

Kindheit Ralf Rother wurde 1951 in Berlin geboren. Er wuchs in Neukölln auf, besuchte hier auch die Grundschule und machte am Neuköllner Albrecht-Dürer-Gymnasium das Abitur. Anschließend studierte Rother an der Freien Universität Berlin Jura. Sein Vater war Angestellter bei der Bewag, seine Mutter Sachbearbeiterin beim katholischen Wirtschaftsbund.

Karriere 1979 trat der parteilose Rother in die Berliner Justiz ein und war dort zunächst als Staatsanwalt und später als Richter tätig, bevor er 1990 zum Oberstaatsanwalt und 2001 zum Leitenden Oberstaatsanwalt ernannt wurde. Rother war langjähriger Abteilungsleiter bei der Staatsanwaltschaft und Vertreter des Generalstaatsanwalts sowohl beim Land- als auch bei dem Kammergericht. Januar 2006 wurde Rother vom Berliner Senat mit den Aufgaben des Generalstaatsanwalts betraut und am 1. Januar 2007 zum Generalstaatsanwalt ernannt.

Behörde Der Geschäftsbereich der Generalstaatsanwaltschaft umfasst aktuell rund 350 Staatsanwälte, 90 Amtsanwälte und 800 weitere Mitarbeiter.

Familie Rother ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Seine Frau ist im pharmazeutischen Bereich tätig.

Spaziergang Unser Weg beginnt am Gebäude des Berliner Landgerichts in der Littenstraße; führt zum Rolandufer, in die Klosterstraße, Stralauer Straße zum Nikolaiviertel und zurück zur Waisenstraße.