Andrea Nahles, Angela Merkel

Kopfnoten

Schon blöd, wenn Parteifreunde gerade in der Bredouille sind. Das dachte sich wohl auch Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD), als sie bei einer Pressekonferenz zu einem anderen Thema immer und immer wieder zur Causa Edathy befragt wurde. Doch sie konnte einfach nichts dazu sagen, wollte nicht, ihr fehlten die Worte. Und die Souveränität auch. Die Pressekonferenz brach Nahles genervt ab. Note 5

Krise? Welche Krise? Angela Merkel (CDU) bleibt wie immer besonnen, egal, in welchen Turbulenzen die Bundesregierung steckt. Die Kanzlerin habe im Fall Edathy intensive Gespräche geführt, ließ ihr Sprecher ausrichten, ansonsten aber verzichtete Merkel auf die üblichen Vertrauensfloskeln und auch auf dramatische Gesten. So hält sie sich den Rücken frei. Selbst bei einem Rücktritt. Souverän. Note 2