Info

Schmaler Grat

Kategorie 2 Die Staatsanwaltschaft Hannover hat beim ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy Material der sogenannten Kategorie 2 gefunden. Dazu zählen Bilder und Filme von Kindern unter 14 Jahren, bei denen es sich um weniger eindeutige Inhalte oder aus Sicht des Bundeskriminalamts um nicht indiziertes Material handelt. Die Genitalien sind dabei nicht im Fokus, es werden keine sexuellen Handlungen gezeigt. Der Besitz derartiger Bilder ist nicht strafbar. Die Staatsanwaltschaft geht aber davon aus, dass jemand, der solches Material besitzt, eventuell auch Interesse an härteren Sachen hat und ermittelt deshalb.

Kategorie 1 Als kinderpornografisches Material, die sogenannte Kategorie 1, gelten Bilder und Schriften, die Kinder unter 14 Jahren bei sexuellen Handlungen zeigen, sowie Darstellungen, bei denen Geschlechtsteile von Kindern „reißerisch“ zur Schau gestellt werden. Der Besitz ist strafbar. Ebenfalls strafbar: Wenn die Abgebildeten über 14, aber so zurechtgemacht sind, dass sie jünger wirken sollen.

Grenzfälle „Die Grenze zur Straflosigkeit liegt bei sogenannten Posing-Fotos, bei denen zum Beispiel Kinder unbekleidet im Freibad zu sehen sind“, sagt der Frankfurter Rechtsanwalt Thomas M. Amann, der auf Sexualstrafrecht spezialisiert ist.